. .
Illustration

INFORMATIONEN/SERVICE

Sachkundeprüfung nach § 34 a Gewerbeordnung

Seit 1. Januar 2003 ist für die direkte Ausübung folgender Tätigkeiten im Bewachungsgewerbe der Nachweis einer erfolgreich abgelegten Sachkundeprüfung erforderlich.

  • Kontrollgänge im öffentlichen Verkehrsraum oder in
    Hausrechtsbereichen mit tatsächlich öffentlichem Verkehr
  • Schutz vor Ladendieben
  • Bewachungen im Einlassbereich vor gastgewerblichen Diskotheken

Die Sachkundeprüfung muss jeder nachweisen, der eine der genannten Tätigkeiten ausüben will - dies gilt für das Wachpersonal in Bewachungsunternehmen, für Selbständige ebenso wie für gesetzliche Vertreter und Betriebsleiter.

Seite 1: Einleitung
Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING  Bookmark setzen bei: MySpace Bookmark setzen bei: Yahoo Bookmark setzen bei: Google

DOKUMENT-NR. 52958

  • MEHR ZU DIESEM THEMA

  • ANSPRECHPARTNER

  • Telefon: 030 31510-329
  • Fax: 030 31510-119

Kontakt speichern
  • Telefon: 030 31510-670
  • Fax: 030 31510-119

Kontakt speichern
  • HILFE IM STREITFALL

  • ANSPRECHPARTNER SACH- UND FACHKUNDE

Hier finden Sie alle Ansprechpartner rund um das Themenfeld Sachkundeprüfungen sowie zum Nachweis der Fachkunde. mehr