IHK Berlin begrüßt Innovationsboard des Senats

Jan Eder | IHK Berlin (© Rainer Kurzeder) © Rainer Kurzeder
zur Weiterentwicklung des Steuerungskreises Industrie zu einem Innovationsboard sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Jan Eder:
"Die vom Senat verkündete Weiterentwicklung des Steuerungskreises Industriepolitik zu einem Innovationsboard wird von der IHK Berlin begrüßt. In der konkreten Ausgestaltung sollte das Board in der Lage sein, strategische Visionen zu entwickeln und zugleich Problemlöser bei konkreten Fragen zu sein, wie es im Steuerungskreis Industriepolitik erfolgreich praktiziert wurde.  Um das Wachstum der Stadt insgesamt zu gestalten, sollte das Innovationsboard politikfeldübergreifend agieren können: Neben den Themen des Steuerungskreises Industriepolitik sollten daher beispielsweise auch die Handlungsfelder Digitalisierung, Wissensgesellschaft, Mobilität oder Gesundheit thematisch eingebunden werden. So kann es dann gelingen, ein strategisches Leitbild im Schulterschluss mit allen relevanten Stakeholdern zu entwickeln und ein integriertes Gesamtkonzept für die Entwicklung Berlins abzuleiten."