Berlin Smart City: Impulse aus 27 Ländern

Das Wachstum Berlins soll auch nach Willen des neuen rot-rot-grünen Senats mit innovativen und vernetzten Lösungen gestaltet werden. Um Impulse für die Umsetzung dieses Ziels zu setzen, hat die IHK Berlin eine Vielzahl internationaler Smart City-Konzepte recherchiert, von denen Berlin profitieren kann.
Die IHK Berlin hat rund 90 internationale Best Practices aus 27 Ländern zusammengetragen, die zeigen, welche Städte schon heute Vorreiter für die Anwendung smarter Technologien sind. Die Sammlung ergänzt das Positionspapier „Innovativ, interaktiv, intelligent – Handlungsvorschläge für ein smartes Berlin“, das die IHK Berlin gemeinsam mit dem IHK-Kompetenzteam Mittelstand im Mai 2016 veröffentlicht hat. Beides ist ab sofort unter www.ihk-berlin.de/smart-city zu finden.
„Berlin hat das Potenzial, mit international renommierten Smart Cities wie Amsterdam oder Tokio gleichzuziehen. Dafür müssen in der Stadt Innovationsstandorte geschaffen werden, an denen die Produkte und Dienstleistungen der innovativen Unternehmen und Gründer in Showcases getestet werden können“, so Dr. Marion Haß, Geschäftsführerin Innovation und Umwelt der IHK Berlin. Mit den Berliner Unternehmen hat die Politik zahlreiche leistungsfähige Partner an der Seite, um smarte Lösungen zu realisieren.
Eine Pressemitteilung der IHK Berlin vom 29. Dezember 2016